W-Seminar

Natürlich kann sich auch ein Wissenschaftsseminar mit Theater beschäftigen und in diesem Bereich (zusätzlich) angeboten werden. W-Seminare sind viersemestrig und auch hier gehen die Noten ins Abitur ein. W-Seminare eignen sich insbesondere als zusätzliches Angebot für theoretisch interessierte Theaterschüler, um sich für die Praxis (bspw. im Rahmen eines Profilfachs) noch weitere theoretische Grundlagen zu erarbeiten bzw. diese Arbeiten noch weiter theoretisch-systematisch zu reflektieren (z.B. Inszenierungs-Aufführungsanalysen, Schauspieltheorien, Geschichte des Theaters, Dramaturgie usw.). Die Theaterwissenschaft bietet hier zahlreiche methodische und inhaltliche Anknüpfungspunkte für eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten und Forschen.

Aktuelle Theater-inszenierungen

Überblick zum W-Seminar:

  • Wissenschafts-propädeutisches Seminar (über 3 Semester)
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Forschen
  • Abschluss durch eine Seminararbeit und Präsentation
  • Mögliche Themen: Geschichte des Theaters, Schauspieltheorien, Regiestile, Dramen-und Aufführungsanalyse
  • Anbindung an ein Leitfach (z.B. Deutsch, Kunst)

Vorlagen von W-Seminaren

TAG bietet im Bereich Service » Materialien » Materialiensammlung einen Ordner mit unterschiedlichsten Entwürfen zu W-Seminaren bereit, die als Anregung für eigene W-Seminare dienen können.