Theatertage

Im Jahr 2019 lädt das Gymnasium Vaterstetten zu den Theatertagen der Bayerichen Gymnasien ein


Termin: 21.-24. Juli 2019

 

Wer sich mit seiner Gruppe bewerben will, findet ein Anmeldeformular im Anhang

Im Anhang befindet sich zudem ein Einladungsflyer für alle. Kommet zu Hauf!

Alle aktuellen Informationen zu den Theatertagen sind jetzt vor allem auf einer eigenen Homepage zu finden.

Link: www.theatertage-bayern.de

Dort gibt es neben den Hinweisen zu den aktuellen Festivals auch die Rückblicke auf die Theatertage der letzten Jahre.

Interessant auch noch, dass die Schultheatertage eine Fortbildungsveranstaltung sind und die Teilnahme unter fibs beantragt werden kann.

 

Für die Ausrichtung der 64. und 66. Theatertage der bayerischen Gymnasien 2020 und 2022 können sich noch Schulen bewerben!

Wer dafür noch überzeugt werden möchte oder Überzeugungsarbeit leisten will, der sehe sich den folgenden Film an:

https://youtu.be/OpbaLj_rSxM

http://theatertage-bayern.de/?page_id=11692

oder lade sich die Informationsbroschüren aus dem Anhang herunter!

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Maximilian Weig (max.weig@tag-bayern.de) oder laden sich die Rahmenbedingungen aus dem Anhang herunter.   130_64_Info_Ausrichter_1517.pdf


Rahmenbedingungen für die Ausrichtung der Theatertage der bayerischen Gymnasien

Termine:

  • Veranstaltung in der letzten Schulwoche  (Sonntag bis Mittwoch oder Mittwoch bis Samstag)
  • Eröffnungsfeier mit geladenen Gästen (KM, Kommune, Sponsoren, Presse etc.): Sonntag bzw. Mittwoch, 16:00 Uhr 

Personal:

  • Einverständnis der Schulleitung, des Kollegiums und des Elternbeirats
  • Bereitschaft eines Organisationsteams vor Ort (z.B. in Verbindung mit P-Seminar) 

Räumlichkeiten:

  • 2-3 Spielstätten mit jeweils mind. 250-300 Sitzplätzen (benachbarte Theaterhäuser / Schulen / Aula / Stadthalle oder andere Mehrzweckhalle(n), mit einer Grundausstattung für Theateraufführungen bzw. die für Theateraufführungen umgerüstet werden können
  • Die Spielstätten sollten möglichst nicht mehr als 15min Fußweg entfernt sein
  • Bereitstellung von Klassenzimmern für die Übernachtung der Gruppen (ca. 18-20 Zimmer) und weiterer kleinerer Räume für die begleitenden Aufsichtspersonen
  • Weitere Räume für Workshops, Fachtagung und Lehrer-, Schülerforen
  • Hinreichend Wasch- und Duschgelegenheiten
  • Tagungsbüro im Eingangsbereich 

Verpflegung:

  • Mensa oder Catering für ca. 250-300 Personen
  • Einrichtung einer Cafeteria (z.B. Schülercafé oder Elternbeirat) 

Organisation:

  • Technische Betreuung der Spielstätten
  • Gestaltung der PR-Maßnahmen (Programmheft, Flyer, Button, Presse, Plakat, T-Shirt)
  • Rahmenprogramm für die teilnehmenden Theatergruppen
  • Einrichtung eines Tagungsbüros (inkl. Notdienst in der Nacht)
  • Eröffnungsveranstaltung mit Stehempfang für Honoratioren 

Finanzen:

  • Die Landeselternvereinigung (LEV), der Bayerische Philologenverband (bpv) und das Staatsministerium für Unterricht und Kultus (KM) stellen Mittel zur Verfügung, die eine Grundfinanzierung der Theatertage ermöglichen.
  • Die ausrichtende Schule muss sich erfahrungsgemäß zusätzlich um ein Sponsoring seitens Stadt, Landkreis, Banken o.a. im Umfang von ca. 10- 15000.-€ bemühen (je nach Druckkosten, Mieten für Räume, Bühnentechnik, Leihgebühren etc.)

Ein detaillierter Flyer kann im Anhang heruntergeladen werden.

Anhang: