Aus den Regionen

Mittelfranken

In Mittelfranken finden im Schuljahr 2017/18 zum 32. Mal regionale Schultheatertage statt - dieses Jahr im neuen Format: Am 1.12. treffen sich erstmals 8 Gruppen zu einem „Impulsfestival“ in den Räumen der Akademie für Schultheater und performative Bildung. Nach dem Erleben eines Stückes der freien Theatergruppe ZwoSieben werden Gestaltungsmittel in Workshops erprobt und dann beide Impulse in den Gruppen zu einer kurzen szenischen Präsentation verarbeitet. Der zweite Teil des Festivals im Frühjahr wird als Spielleitertreffen für die Theaterlehrerinnen und Theaterlehrer gestaltet. Ziel beider Tage ist, über die Schulgrenze hinweg gemeinsam Theater zu erleben, sich gegenseitig zu unterstützen und zu inspirieren.

Niederbayern

Der Bezirk Niederbayern wird geleitet vom Tandem Elisabeth Hübner (Hans-Leinberger-Gymnasium Landshut) und Wolfgang Plab (Gymnasium Landau a. d. Isar). Unsere Hauptaufgabe besteht darin, die Vernetzung der Theaterlehrer Niederbayerns weiter voranzutreiben und den Informationsfluss von TAG in unsere Region zu tragen. Zwei Mal im Jahr bilden wir die niederbayerischen Referendare im Szenischen Lernen aus. Darüber hinaus veranstalten wir regelmäßig Fortbildungen oder organisieren die Niederbayerischen Schultheatertage. Dies ist natürlich nur ein kurzer schriftlicher Einblick in unser Aufgabengebiet. Live sind wir noch viel besser!

Oberfranken

Oberbayern Ost

Oberbayern West

 

Liebe Theater-Kolleginnen und -Kollegen,

Wir wenden uns heute mit einer ungewöhnlichen Bitte an euch. Vom 27. Juni bis zum 8. Juli 2018 wird im Rahmen unseres Theateraustauschprojektes eine Gruppe bestehend aus Jugendlichen aus Eersterivier in Südafrika und Unterschleißheim ein gemeinsam erarbeitetes Stück präsentieren, das sich mit den Themen Flucht und Fremdenhass beschäftigt.

Für dieses außergewöhnliche interkulturelle Projekt suchen wir nun nach einer Möglichkeit, das Stück auch außerhalb Unterschleißheims zu präsentieren. Kennt ihr ein Theater, ein Festival  Anfang Juli oder eine politische Institution, in der ein solches Projekt passen würde? Dann wären wir für einen Tipp und evtl. eine Vermittlung sehr dankbar. Daneben könnten wir uns auch vorstellen an Schulen in geeignetem Rahmen zu spielen.

Das Stück basiert auf Interviews mit geflüchteten Menschen in Südafrika und Deutschland. Verbindende und unterscheidende Aspekte werden herausgearbeitet und so entsteht zwischen den Jugendlichen eine Völkerverständigung der besonderen Art. Auf unserer Homepage ist eine Filmversion zu sehen (http://theater.carl-orff-gym.de/?page_id=5925#miraclereloaded ).

Gerne stehen wir für Rückfragen unter steffihoecher68@gmail.com zur Verfügung.

Herzlichen Dank für eure Hilfe.

Mit herzlichen Grüßen

Steffi Höcherl

379_Scenes_of_Migration_-_Inhalt_und_Entstehung_1488.pdf

 

Oberpfalz

Schwaben

Unterfranken

Am 28.11. fand am Riemenschneider-Gymnasium, Würzburg der fünfte Unterfränkische Theaterlehrertag statt. Am Vormittag tauschten die Teilnehmer untereinander Erfahrungen und Pläne ihrer Theaterarbeit aus. Dazu gab es Informationen aus dem Verband und der Schulpolitik im Zusammenhang mit dem Fach Theater.

Am Nachmittag vermittelte die Theaterpädagogin Marlies Hagelauer vom Würzburger Mainfrankentheater in einem zweistündigen Workshop Grundübungen zum Thema "Sprache und Sprechen" auf der Bühne.

 

 

 

Anhang: